Skip to content

1 gegen Schweden macht Lust auf mehr- Deutsche Auswahl gegen Kanada

Munich (ots) –

Die deutsche Premiere bei der U20-WM in Kanada ging verloren, am Ende gab’s nach dem beidseits umkämpften 0:1 gegen den WM-Titelanwärter Schweden immerhin anerkennenden Applaus. Bester Deutscher: Goalie Niki Quapp von den Eisbären Berlin, der bei 44 Schüssen der Schweden nur einen Treffer kassierte. “Das macht Lust auf mehr”, fand MagentaSport-Experte Kai Hospelt: “Der Sieg geht in Ordnung für Schweden, aber einen Punkt hätte Deutschland auch verdient, so wie sie gearbeitet haben.” Bundestrainer Tobias Abstreiter erkannte eine disziplinierte Mannschaftsleistung, die sich “die Probability gegeben hat, gegen Schweden das Auftaktspiel zu gewinnen.” Die 2. Partie der deutschen Auswahl – heute in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen Gastgeber und den nächsten Titelfavorit Kanada, ab 00.30 Uhr dwell und kostenlos bei MagentaSport. Abstreiter will den Schwung für die ausstehenden Gruppenspielen gegen Österreich und Tschechien am Freitag sowie Samstag mitnehmen: “Ich sehe überhaupt keinen Nachteil darin, dass wir am Anfang starke Gegner haben. Im Gegenteil: ich sehe es sehr positiv.”

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen vom WM-Auftakt der U20. Alle deutschen Spiele werden dwell und kostenlos bei MagentaSport gezeigt. In der PENNY DEL läuft heute der 36. Spieltag – ab 19 Uhr in der Konferenz oder als Einzelspiel dwell. Unter anderem empfängt der souveräne Spitzenreiter München die Düsseldorfer EG, der immer noch abstiegsgefährdete Meister Berlin muss in Bremerhaven ran. Danach gibt’s die “Hockey-Nacht” der U20 WM: Deutschland gegen Kanada.

Deutschland – Schweden 0:1

Schweden trat nach dem 11:0-Auftaktsieg gegen Österreich einen Tick abgezockter auf, die neuformierte deutsche U20-Auswahl überzeugte den Bundestrainer Tobias Abstreiter durch viel Leidenschaft. “Ich denke, die Auftaktpartien gegen Schweden und Kanada werden uns den Schwung geben für die restlichen Partien. Sie sollten uns auch das Selbstvertrauen geben, das wir das dritte und verte Gruppenspiel dann intestine absolvieren können.” Nach dem Spiel heute Nacht gegen Kanada – mit 2:5-Auftaktniederlage gegen Tschechien – geht’s gegen am Freitag gegen Österreich (22.30 Uhr dwell), am Samstag gegen Tschechien ab 19.30 Uhr dwell. Deutschland muss zumindest Platz 4 in der Gruppenphase erreichen, um sich für die Viertelfinals zu qualifizieren.

Der sehr aktive 18jährige Luca Hauf lieferte sich einige Rempeleien mit den Schweden, stand selbstbewusst im Zentrum vieler deutschen Angriffe: “Wir haben gezeigt, dass wir mit jedem Gegner mitspielen können und so werden wir auch weitermachen.”

The Hyperlink to the Highlights: https://www.youtube.com/watch?v=4A0vSrm_tHg

MagentaSport Experte Kai Hospitalt glaubt an Einzug ins Viertelfinale

Die neue U20-Auswahl, findet MagentaSport Experte Kai Hospelt, sei nach den starken Jahrgängen 2000 und 2001 nun mit einem guten, ausgeglicheneren Kader besetzt. “Sie ist nicht so stark abhängig von einzelnen, herausragenden Spielern”, findet Hospelt. Bundestrainer Tobias Abstreiter hatte im Sommer schon einige jüngere Akteure integriert und so für die WM Ende Dezember im Mannschaftsgefüge vorgebaut. “Sie werden das Viertelfinale schaffen”, glaubt Kai Hospelt. “Das wäre in der Gruppe mit Kanada, Schweden, Österreich und Tschechien erneut ein Erfolg. Für den Traum Halbfinale, da brauchst du dann schon Losglück.”

U20 WM dwell and value them at MagentaSport:

Kommentatoren Christoph Stadtler and Christoph Fetzer im Einsatz, Experte Kai Hospitalt.

29.12., 00:30 Uhr: Kanada-Deutschland

30.12., 22.30 Uhr: Deutschland-Österreich

31.12., 19.30 Uhr: Tschechien-Deutschland

02.01., 15.30 Uhr: Relegation (bei deutscher Beteiligung)

02.01., 5:00 p.m./7:00 p.m./10:00 p.m.: Viertelfinals

03.01., 00:30 Uhr: Viertelfinals

04.01., 17.00 Uhr: Relegation (bei deutscher Beteiligung)

04.01./05.01., ab 20.30 Uhr bzw. Fri 00:30 Uhr: Halbfinals

05.01., 17.00 Uhr: Relegation (bei deutscher Beteiligung)

05.01., 20.30 Uhr: Spiel um Platz drei

06.01., 00.30 Uhr: Finale

Aktueller Spieltag PENNY DEL – Ab 19 Uhr dwell in der Konferenz oder als Einzelspiel: Kölner Haie – Straubing Tigers, Pinguins Bremerhaven – Eisbären Berlin, EHC Pink Bull München – Düsseldorfer EG, Grizzlys Wolfsburg ERC Ingolstadt, Augsburger Panther – Löwen Frankfurt, Iserlohn Roosters Adler Mannheim, Bietigheim Steelers – Nuremberg Ice Tigers

Press contact:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Cellular: 0170 22 680 24

Unique-Content material von: MagentaSport, übermittelt durch information aktuell
Originalmeldung: https://www.presseportal.de/pm/147981/5403773

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *